Wachs aus Teppich entfernen: So gelingt es!

Wenn Kerzenwachs auf dem Teppich landet, ist das zunächst einmal ärgerlich. Dennoch sollten Sie sich nicht so große Vorwürfe machen. Denn mit den passenden Maßnahmen lassen sich die Verunreinigungen schnell und effektiv entfernen. Genau dieses Thema wird nun etwas genauer beschrieben.

Wachsfleck auf Teppich
Alles was du über Wachs aus Teppich entfernen wissen solltest, erfährst du in diesem Ratgeber | © roblan – stock.adobe.com

Wachs aus Teppich entfernen

Erfahren Sie im folgenden Artikel:

  • Warum Sie Kerzenwachs vor dem Entfernen trocknen lassen sollten
  • Wie Sie Wachs mit Messer entfernen
  • Hausmittel gegen dunklen Kerzenwachs
  • Mit Kälte Wachs aus Teppich entfernen
  • Einfacher Trick: Löschpapier saugt das Wachs auf

Lassen Sie das Wachs erst trocknen

Grundsätzlich sollten Sie Kerzenwachs immer erst trocknen lassen, bevor Sie es aus dem Teppich entfernen. Hierbei gilt es also ein wenig Geduld aufzubringen. Warten Sie erst eine kurze Zeit und führen Sie dann die passenden Maßnahmen durch. Denn anders als zum Beispiel bei Rotweinflecken, bei denen Sie möglichst schnell reagieren sollten, bewahren Sie Ruhe und lassen erst einige Minuten vergehen. Anschließend sollte das Wachs hart sein und lässt sich besser entfernen. Dabei sind die folgenden Methoden besonders effektiv.


So entfernen Sie Kerzenwachs aus Ihrem Teppich

Scharfes Messer

Sobald das auf den Teppich getropfte Kerzenwachs hart ist, nehmen Sie ein scharfes Messer und versuchen es zu entfernen. Dabei sollten Sie allerdings immer vorsichtig vorgehen, um das Material selbst nicht zu beschädigen. Zudem ist diese Methode nur dafür geeignet, um grobe Flecken zu beseitigen. Es bleiben aber zumeist kleinere Spuren erhalten, die Sie auf andere Weise entfernen. Hierfür gehen Sie zum Beispiel mit dem Staubsauger über den Teppich oder schütteln ihn gründlich aus.

Wachsflecken entfernen Teppich mit Löschpapier

Eine weitere sehr effektive Methode, um Kerzenwachs aus dem Teppich zu entfernen, ist es, dieses mit einem Bügeleisen auf niedriger Stufe erst zu erwärmen, damit es wieder leicht flüssig wird. Anschließend legen Sie ein Blatt Löschpapier auf den Fleck, damit dieses die Verunreinigung aufsaugt. Hierbei kann es durchaus sein, dass Sie das Ganze mehrfach durchführen müssen. Sehr gut funktioniert diese Methode bei Teppichen aus Leinen und Baumwollstoff.

Besteht Ihr Vorleger hingegen aus Kunstfasern, ist sie nicht geeignet. Denn die einzelnen Bestandteile könnten sonst schmelzen und verkleben. Und das sollten Sie natürlich vermeiden. Darüber hinaus wird gesagt, dass bunte Wachsreste nicht mit dem Bügeleisen behandelt werden sollten. Denn dabei kann es passieren, dass der Farbstoff durch die Hitze unter Umständen noch tiefer in die Fasern eindringt. Auch besteht die Gefahr, dass unansehnliche Ölflecken zurückbleiben.

Wachs vom Teppich entfernen mit Hausmitteln!

Wie oben bereits erwähnt, behandeln Sie farbige Wachsspuren besser nicht mit dem Bügeleisen und dem Löschpapier. Stattdessen verwenden Sie einen speziellen Fleckenentferner oder ein Waschbenzin aus dem Fachhandel. Neben den genannten Mitteln können Sie auch einige Hausmittel einsetzen, um die Wachsreste zu entfernen. Viele von diesen haben Sie ohnehin in Ihrem Haushalt und brauchen sie nicht extra zu kaufen.

Dazu gehören unter anderem Gallseife oder auch ein Flüssigwaschmittel. Geben Sie das bevorzugte Produkt in einen Eimer mit Wasser und mischen Sie das Ganze gut durch. Anschließend geben Sie einen weichen Schwamm hinzu und lassen ihn vollsaugen. Mit diesem können Sie den Fleck vorsichtig behandeln. Bringen Sie dabei aber niemals zu viel Druck auf, da Sie sonst das Gewebe beschädigen könnten.

Frag Mutti Wachs aus Teppich entfernen mit Kälte

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass sich Wachs auch mit Kälte aus einem Teppich entfernen lässt. Allerdings klappt dies nur bei Modellen, die sich hochheben lassen. Auch in diesem Fall warten Sie erst wieder einige Minuten, bis das Wachs komplett hart ist. Dann entfernen Sie so viel wie möglich davon mit den Händen. Im nächsten Schritt legen sie einen Kühlakku oder alternativ auch eine kleine Tüte mit Eiswürfeln auf den jeweiligen Bereich.

Dort lassen Sie die gewählte Variante so lange liegen, bis dieser ordentlich kalt ist. Entfernen Sie die Eiswürfel beziehungsweise in Kühlakku und greifen unter den Läufer. Knicken Sie ihn möglichst exakt an der Stelle, an der sich auch die Reste befinden. Dadurch brechen diese auf und lassen sich größtenteils ganz einfach entfernen.
Zur Sicherheit gehen Sie anschließend noch einmal mit dem Staubsauger über den kompletten Teppich. Nun sollten alle Krümel beseitigt sein.

Zusammenfassung

Fazit zu Kerzenwachs aus Teppich entfernen

Sollte Ihnen eine Kerze umkippen oder das Wachs anderweitig auf den Teppich gelangen, bewahren Sie zunächst einmal Ruhe. Lassen Sie es erst einige Minuten trocknen und führen Sie dann die gewählte Maßnahme durch. Alle genannten Methoden sind sehr effektiv und lassen sich recht einfach anwenden. Beachten Sie aber, dass das Bügeleisen bei Modellen aus Kunstfasern nicht zum Einsatz kommen sollte. Stattdessen wählen Sie eine der anderen Maßnahmen, um das Kerzenwachs aus Ihrem Teppich zu entfernen.

Unser Tipp zum Wachs entfernen:

Letzte Aktualisierung am 17.08.2022 / Affiliate-Links (Werbung) / Haftungsausschluss für Preise / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auch interessant: Wachs von Holz entfernen und Wachsentferner


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://sauberprinz.de) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, IP-Adresse sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars. Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.